Galerie Torfhaus

Mitten im Herzen des Westfalenparks, in Sichtweite zur Sternwarte, umgeben vom Skulpturengarten, befindet sich die malerische Galerie Torfhaus. Hier werden in einem gemütlichen und überschaubaren Ambiente, welches zum Verweilen einlädt, Kunst und Objekte gezeigt.

Im wöchentlichen Turnus, beginnend etwa Mitte März bis Ende September / Anfang Oktober, finden in der Galerie Torfhaus Kunstausstellungen statt. Die Ausstellungssaison beginnt traditionell mit der „Auskehr“ im Frühjahr, bei der Künstler und Mitglieder den Winterschlaf der kleinen Galerie mit einem Frühjahrsputz beenden.

torfhaus
Foto: Udo Bleidick

Das Angebot sind Ausstellungen diverser Künstler mit meist regionalem Hintergrund vom Hobbykünstler bis zum Profi mit akademischer Ausbildung. Das Besondere an der Galerie ist einerseits die Vielfalt andererseits die Möglichkeit, mit den Künstlern, die in ihrer Torfhaus-Woche persönlich anwesend sind, ins Gespräch zu kommen.

Das Haus wurde mit Mitteln des Freundeskreises als Galerie ausgebaut. Seit 1992 richtet der Verein Kunstausstellungen in dem ehemaligen Torfhaus aus. Die ursprüngliche Idee für die Galerie stammt von Walter Stiene, dem ehemaligen Parkleiter, der den malenden Besuchern des Parks eine Plattform für die Präsentation ihrer Werke zur Verfügung stellen wollte.

Die Öffnungszeiten für die Galerie sind täglich von 11 – 18 Uhr. Jeweils dienstags findet der Ausstellerwechsel statt, hier treffen Sie die Künstler meist beim Auf- und Abbau an. Viele Aussteller haben in den Sommermonaten, an Wochenenden und Feiertagen, länger geöffnet. Die individuellen Öffnungszeiten sind bei den Ausstellern zu erfragen.